Esther Ofarim T'en vas pas

  • 02. Platz
  • 40 Pts.
  • Final

Im Jahr 1963 erreichte Esther Ofarim mit dem Lied «T’en vas pas» für die Schweiz den 2. Platz beim Eurovision Song Contest.

12 Kommentare

Kommentieren →
  1. Zokko

    Sehr schön anzuhören! Komisch, das Esther, als sie jünger war, zwar großartig, aber irgendwie älter aussah als später mit Abi. Liegt vermutlich an der Frisur …

  2. Markhor

    Die Stimme ist toll, aber der Song ist nicht mein Geschmack – schade!

  3. Mr-Grandprix

    Esther Ofarim und die Schweiz schienen den Sieg schon in der Tasche zu haben. Doch nach angeblichen Kommunikationsproblemen mit Norwegens Jury bat die englische Moderatorin Norwegen nochmals um dessen Wertung. Und siehe da, auf einmal war Dänemark der Sieger. Ein etwas schaler Geschmack bzgl. skandinavischer Solidarität bleibt wohl zurück. Gerchterweise soll die norweg. Jury gar nicht mehr zu erreichen gewesen sein. Nur eine noch im Osloer Studio verbliebene Angestellte gab IHRE Wertung durch. Soweit die Fama. Man kann sich vorstellen, wie sauer die um ihren Sieg Geprellten gewesen sein dürften.

    • ManuK

      Dabei handelt es sich tatsächlich um ein Gerücht. Die Schweiz legte Beschwerde ein und der Vorfall wurde abgeklärt. Es zeigte sich, dass Norwegen die eignene Jury-Punkte noch nicht vollständig ausgewertet hatte und der Sprecher unter Stress unglücklicherweise einfach ein Zwischenresultat vorlas (statt zu sagen, dass man noch nicht soweit sei). Die am Ende verlesenen Punkte stimmen also.

      • Mr-Grandprix

        Naja, kann man glauben oder auch nicht. Die offizielle Version kann ja auch eine schönfärberische „Erklärung“ für das eingetretene Desaster sein, das in jedem Fall unbestritten bleibt. Der schale Geschmack, dass durch ein skandinavisches Land ein anderes skandinavisches Land zum Überraschungssieg kam, bleibt. Und ich sage das unabhängig davon, dass ich den Dänen den Sieg durchaus gönne. Und ich sage das durchaus als halber Norweger. Für mich hätte ohnehin Francoise Hardy an diesem Abend gewinnen sollen.

  4. Wulf

    Eine sehr attraktive Frau mit großer Stimme!Sie hat aber bessere Lieder als dieses im Laufe ihrer Karriere gesungen

  5. achimowitsch

    Ein Evergreen Das hört man auch nach Jahrzehnten noch gerne und kann nicht verstehen, warum sie Esther Ofarim nicht gewonnen hat!

  6. Dirkhawaii

    Sie kam zu arrogant und zu siegessicher rüber….

  7. phil

    chice frau und cooler song für diese zeit:)

  8. Iliade

    Merci Esther – du hast Celine den Weg bereitet.

  9. Frank

    Sehr schöner Titel, attraktive Interpretin. Auch die Vertreterin Österreichs im selben ESC empfinde ich genauso gut.

  10. Frank Weithofer

    Titel hervorragend, Interpretin attraktive rassige Erscheinung

Beitrag kommentieren