Francoise Hardy L'amour s'en va

  • 05. Platz
  • 25 Pts.
  • Final

Im Jahr 1963 erreichte Francoise Hardy mit dem Lied «L’amour s’en va» für Monaco den 5. Platz beim Eurovision Song Contest.

6 Kommentare

Kommentieren →
  1. Mr-Grandprix

    Im beschämenden Jurorenkampf zwischen Dänemark und der Schweiz, ausgelöst durch eine desaströse norwegische Jurywertung, hätte Francoise Hardy nach meinem Dafürhalten den Sieg verdient.

  2. FloTse

    Wow! Damals noch zarte 19 Jahre alt wird bzw. wurde diese bezaubernde Francoise Hardy zu einer Stilikone ihrer Zeit und mit ihrem Aussehen und ihrem Auftreten in zeitlos coolem Look würde sie auch heute noch als Traumfrau gelten. Die meisten Hits hat sie selbst komponiert und getextet und in verschiedenen Sprachen gesungen. Auch in einigen Filmen hat sie mitgespielt.
    Noch 2018 (!) hat sie ein Album rausgebracht und ist damit in mehreren Ländern in den Top-Ten gelandet.
    Der sanfte, leise Singstil wurde vom ESC leider nicht gewürdigt. Für mich ist sie einer der größten, die je teilgenommen haben.

  3. Wulf

    Die Frisur recht natürlich, der Gesang etwas fad. sie konnte mit dem 5. Platz zufrieden sein.

  4. uwe

    mein allzeitfavorit. sooo schön.

Beitrag kommentieren