Lys Assia Giorgio

  • 02. Platz
  • 24 Pts.
  • Final

Im Jahr 1958 erreichte Lys Assia mit dem Lied «Giorgio» für die Schweiz den 2. Platz beim Eurovision Song Contest.

4 Kommentare

Kommentieren →
  1. Mr-Grandprix

    Zu glauben, man könne mit „Maggiore – amore“, 7 x „Chianti“, 7 x „Risotto“, 7 x „Polenta“ und weiteren textlichen Unsäglichkeiten Italianitá erzeugen, ist einigermaßen kühn. Dass dieses Lied nicht auf dem allerletzten Platz landete, ist doch einigermaßen verwunderlich. Komponist und Dirigent war Paul Burkhard, dem wir das unvergessliche „O mein Papa“ verdanken.

  2. Wulf

    Sie singt sich ja fast zum Orgasmus. Mit ihrem „Giorgio“ konnte sie bei der italienischen Jury nicht punkten. Zu recht!
    RIP Lys Assia.
    Der italienischen Beitrag war der Beste 1958 und zu recht weltweit erfolgreich.

  3. songtim

    Albern, ihr Beitrag von 1957 ist doch viel schöner?!

Beitrag kommentieren